Kaffeemuseum Berlin

Espresso

(Text: Stefan Bracht, Kaffeemuseum Berlin)

 

"KIZ Espresso Roasters & Baristi"

Anlässlich des R&B Events einer Popup Bar in Hamburg haben wir einen Espressoblend kreiert, der aromatisch und gleichermaßen als Espresso und Espresso-Milchgetränk geeignet ist. Er zeichnet sich durch angenehm wohligen Duft und ausgewogenen aber dennoch durchsetzungs-fähigen Charakter aus.

Er wurde aus drei Kaffees geblendet, 40 % Brasil Bourbon Yellow Daterra Minas Gerais Cerrado, 30 % Columbia La Piramide Inza Cauca, 30 % Java Sun dried Robusta. Somit besteht er aus 70 % Arabica Speciality Coffee und 30 % Java Robusta.

Der Bourbon Yellow ist sehr aromatisch, erinnert an Honig, süsse Pfirsiche, einem Früchtekorb im Aroma und ist lang anhaltend im Abgang, mit 88 Bewertungspunkten zählt er zu den top Kaffees Brasiliens.

Der La Piramide ist ein direct, grower-to-buyer Relationship Coffee mit höchsten Bewertungen. Er erinnert an rote Äpfel, Pflaumen, Rohrzucker und Jasmin. Er ist süss, intensiv im Geschmack und weich und wird von 100 Familien angebaut, die sich in der Kooperative ASCORCAFE um die
Stadt Inza in der Region Cauca zusammengeschlossen haben.

Der sun dried Java Robusta macht den Blend durchsetzungsfähig, schokoladig und gibt ihm eine ausgeprägte, gesprenkelte Crema.

 

 

 

Filterkaffee

(Text: Stefan Bracht, Kaffeemuseum Berlin)

 

Kolumbien Huila Quebradon

 

Kolumbien zählt zu den größten Kaffee produzierenden Ländern und bringt ausgezeichenete Kaffees hervor. Der Quebradon aus der Provinz Huila, im Süden, nahe der Stadt Palestina wird von 50 Familien angebaut. Wir beziehen diesen Kaffee als Relationsship Kaffee. Das bedeutet, wir kennen die Anbaubedingungen vor Ort und schätzen sie. Der Quebradon hat einen süssen, nussigen Charakter mit Caramel und unaufdringlicher Zitrus- und Jasminnote.